KNESEBECK

POLITIK - GEWERBE - KULTUR - VEREINE - KIRCHE

Königsscheibe hat ihren Platz gefunden

 

 

Was für ein weiterer schöner Moment im Königsleben des Kinderkönigs aus Knesebeck, Justin Lange. Dem 14 Jährigen gelang es im Sommer die Königswürde zu erlangen. Nun war es soweit, der Spielmann aus dem Jägercorps Knesebeck, (seit 7 Jahren ist er mit der Sopranflöte 2 dabei) hatte die Kameraden und auch die „Große Majestät“ Ulf Gades mit Begleitung zum Anbringen der Königsscheibe eingeladen. Angefertigt von Anja Meinecke aus Schönewörde ziert sie nun das Elternhaus. Begleitet von den Klängen des Radetzkymarsches wurde sie befestigt.

Ein bewegender Moment bescherte dann noch die Ur-Omi aus Brome, die Justin die Anstecknadel des zu früh verstorbenen Uropas, der ebenfalls Schützenkönig 1996 war und diese Königsnadel an seiner Jacke getragen hatte, ansteckte.

Daraufhin haben alle den König hochleben lassen und bei dem kalten Novemberwetter kam eine heiße Suppe zur Stärkung genau richtig.