KNESEBECK

POLITIK - GEWERBE - KULTUR - VEREINE - KIRCHE

777 JAHRE
1244 - 2021 - Hier mehr erfahren:

Der Parkplatz am Schützenhaus wurde freigegeben

 

Mit dem obligatorischen Durchschneiden des Absperrbandes wurde kürzlich der neue Parkplatz am Schützenhaus durch den Vorstand der Schützengesellschaft Knesebeck offiziell freigegeben. Der Vorsitzende Walter Schulze bedankte sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern und der Knesebecker Firma Pasemann, die an diesem Projekt mitgewirkt und wesentlich zu einer kostengünstigen Umsetzung beigetragen haben.

 

Besonders hob er den Einsatz seines Vorstandskollegen Danny Just mit seiner Firma „Vom Wiesental“ hervor. Viele Mitarbeiter- und Maschinenstunden habe er der Schützengesellschaft unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Nur dadurch konnten weitere Maßnahmen im Zuge des LEADER-Projekts „Erneuerung des kleinen Schützensaals“ wie z.B. die Renovierung der Toiletten umgesetzt werden. Die Schützengesellschaft sei äußerst dankbar für diese großzügige Unterstützung.

 

Bei künftigen Veranstaltungen soll der neue Parkplatz genutzt und der eigentliche Schützenplatz gesperrt bleiben, weshalb auch eine neue Zufahrt hergerichtet werden musste. „Hoffentlich kann der kleine Schützensaal bald wieder häufiger für Familienfeiern und dergleichen vermietet werden“, wünscht sich Schulze. Dann könne auch endlich eine größere Einweihungsfeier stattfinden, bei der er sich gern auch bei den vielen weiteren Helfern und heimischen Firmen bedanken würde,