KNESEBECK

POLITIK - GEWERBE - KULTUR - VEREINE - KIRCHE

9. VfL Olympiade mit sportlicher Aktivität

 

 

 

Slip, slop, slap, dieses Motto aus Australien war am Sonntag bei Australischen

Temperaturen angesagt! Also, Shirt an, Sonnencreme drauf und Hut auf!

Das beherzigten alle der ca. 130 Teilnehmer der Straßenteams auf dem Ernst-

Hiestermann-Platz in Knesebeck. Der sportliche Wettkampf mit 10 Spielstationen wie z.B.

Drehtor, Tennis-Torwand, Beach-Memory; Springseil, Wurf und Schieß begann um 13:15

Uhr in der vollen Mittagssonne.

Pausen waren eingeplant und Planschbecken, genug kühles Wasser hatte das Orga-Team um Marco Laeseke ( Eckhard Meyer, Bernd Grabengiesser, Steffi Krebiel, Carsten Bagge, Dennis Laeseke) vorbereitet.

Das DRK war vor Ort, es befolgten jedoch alle Teilnehmer, Zuschauer und Stationsleiter den Rat mit reichlich Trinken, Käppi auf, Sonnenschirm und nicht Überanstrengen, sodaß kein Einsatz nötig war.

Das Örtchen Knesebeck war mal wieder Vorbild für die 9. VfL Olympiade mit sportlicher

Aktivität zur Förderung des Teamgeistes. Jeder konnte entsprechend seinem Können und

Alter seine beste Leistung rauskitzeln.

Spannend wurde es bei der Siegerehrung, der Titelverteidiger vom letzten Mal (Team

Löbrojö) konnte seinen Platz nicht wieder erreichen. Einer sehr sportlichen Mannschaft

„Wunderbüttel“ gelang der Sieg mit 109 Punkten, es folge die Ki KÄ (Kirchstrasse-Käseberg) mit 106 Zählern.

Trotz über 36 Grad hatten alle sehr viel Spaß, die Abteilungsleiter hatten die Spiele gut

vorbereitet und das Fazit von Marco Laeseke: immer gerne wieder!! Sein Dank gilt allen

Beteiligten, die zum Gelingen der Straßenolympiade beigetragen haben. Wir freuen uns

schon auf die 10. VfL Straßenolympiade im Jahr 2021 in Verbindung mit dem 777-Jahre

Knesebecker Ortsjubiläum.