KNESEBECK

POLITIK - GEWERBE - KULTUR - VEREINE - KIRCHE

Heimat- und Kulturverein Knesebeck lädt ein:

 

Kulturwochenende in Knesebeck

Samstag, 9. Oktober, und Sonntag, 10. Oktober

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Dorfjubiläum lädt der Heimat- und Kulturverein zu einer Abschlussveranstaltung am zweiten Oktoberwochenende in die Integrationswerkstatt, Fallerslebener Straße, ein.

Die Vorbereitung einer großen Kunstausstellung läuft auf Hochtouren. Es werden sehr unterschiedliche Bilder von Künstlern gezeigt, die einen Bezug zum Ort Knesebeck haben. Dazu gehört zuallererst der in Braunschweig geborene Maler Ernst Elster, der in der Region Jahrzehnte gewirkt hat und durch eine ungeheure Schaffenskraft Bekanntheit weit über das Isenhagener Land und Niedersachsen hinaus erreichte. Seine Werke zeigen Malweisen, die sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert haben.

Auch die Malerin Erika Bartels kam mit ihrer Familie aus Braunschweig nach Knesebeck und ließ sich bei ihrer Arbeit von der Natur inspirieren. Aber es sind nicht nur Naturstudien erhalten. Ihre aussagekräftigen Karikaturen zeugen von einer äußerst guten Beobachtungsgabe gepaart mit Witz und Scharfsinn. Ob Märchenfiguren, Weihnachtskarten und Blumenbilder – alles wurde gekonnt mit viel Liebe gestaltet. Es werden Bilder gezeigt, die bisher noch nicht in der Öffentlichkeit bekannt sind.

Gisela Bartels, die Tochter von Erika Bartels, ist in der Region allen Kunstinteressierten bekannt. Sie hat ein enormes Werk in sehr unterschiedlichen Techniken hervorgebracht: Aquarelle, Radierungen, Siebdrucke und vieles mehr. Aufgrund ihrer großen Liebe zu den Pferden gibt es wunderschöne Portraits ihrer Lieblinge.

Ein weiterer Künstler, dessen Werke zu sehen sind, ist Dirk Wink-Hartmann, ein früherer Knesebecker, der seit vielen Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Braunschweig hat. Obwohl er sich in seinem Leben im Grunde genommen immer mit Kunst beschäftigt hat, fand er erst vor knapp 10 Jahren einen Zugang zur Malerei.  Als Autodidakt avancierte er zu einem gefragten Künstler in seinem Heimatort. Er wird das Wochenende in Knesebeck verbringen und auch in der Ausstellung sein.

Neben der Kunstausstellung gibt es musikalische Darbietungen und am Sonntag sind Autorenlesungen und die Prämierung der Sieger eines Malwettbewerbs geplant, an dem sich alle Knesebecker Grundschüler beteiligt haben.

Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Samstag, 9. Oktober, und Sonntag, 10. Oktober 21, jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr.