KNESEBECK

POLITIK - GEWERBE - KULTUR - VEREINE - KIRCHE

 

Wirklichkeit oder nur Phantasie?

 

Jeder Knesebecker kennt den Merian-Stich von 1650, der das Fürstliche Amtshaus darstellt. Man fragt sich, ob das Bild wirklich eine realistische Darstellung der Gebäude sein kann. Was sofort auffällt, ist, dass die Mühle vom Radierer „verdreht” wurde. Vermutlich wollte er damit erreichen, dass die Mühle auch als solche durch das nun sichtbare Mühlrad besser erkannt wird.

In die Luftaufnahme habe ich einmal einen Lageplan aus dem Jahre 1755 eingearbeitet. Und siehe da: es passt! Man sieht, dass die Radierung die Ansicht aus Richtung Wittinger Straße scheinbar sehr gut darstellt.

 

F.W. Kirchhoff

Die älteren Knesebecker werden sich noch daran erinnern, dass der Mühlenteich bis in die 1960er Jahre so ausgesehen hat. Erst später wurde die heutige Teichform angelegt.

Knesebecker Vorweihnachtsmärkte in den 1950er Jahren